Neues am Gymnasium am Waldhof

Erstellt von Hönicke

Das neue media.lab im Gymnasium am Waldhof ist nach umfangreichen Renovierungsarbeiten inzwischen eingeweiht. Das von der Stiftung Lesen mit Mitteln des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ermöglichte "Labor" enthält ein umfangreiches Angebot analoger und digitaler Medien. Außerhalb der Unterrichtszeit und durch die Falken betreut können sich unsere Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren donnerstags von 14 bis 16 Uhr im...

Erstellt von Hönicke

Die Naturwissenschaften fördern ja bekanntlich viele wichtige Erkenntnisse zutage, zumal, wenn ihr die richtigen Mittel zur Verfügung stehen. Einige solche Mittel konnten kürzlich am Gymnasium am Waldhof aufgrund der freundlichen Förderung des Fonds der Chemischen Industrie erworben werden ˗ mithilfe des ansehnlichen Förderbetrags von 1500 Euro. Durch die neuen Anschaffungen, die die normalen Mittel des Schulhaushaltes übersteigen würden, können die Chemie-Kolleginnen und -Kollegen das...

Erstellt von Hönicke

Für Julian Knabenreich geht es im September zum großen Bundesfinale von Jugend präsentiert nach Berlin. Der Siebtklässler belegte beim Jugend präsentiert-Schulwettbewerb am Gymnasium am Waldhof mit seiner herausragenden Präsentation über Zeppeline Platz 1 und steht somit direkt im Bundesfinale.

Mit der Beantwortung der Frage „Wie können und warum sollten wir die (r)evolutionären Erfindungen der Natur nutzen und schützen?“ fesselte der Zweitplatzierte Joseph Bonert das Publikum in der Aula des...

Erstellt von Hönicke

Sechs Schülerinnen unserer neunten Klassen ließen sich am Mittwoch ab 14.00 Uhr theoretisch und praktisch von Hauptkommissarin Winkler vom Kommissariat Verkehrsunfallprävention zu Fahrradscouts ausbilden (die NW berichtete). Pia, Roxana, Ronja, Emma, Luka und Anna werden im nächsten Schuljahr in den ersten Tagen (Freitag bis Dienstag nach den Ferien) Fünftklässlerinnen und -klässler auf dem Weg zur neuen Schule begleiten. Diese werden hierzu von der Haustür abgeholt und in einer Kleingruppe von...

Erstellt von Hönicke

Gegen das Vergessen und für eine gute Erinnerungskultur engagierten sich die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase des Gymnasiums am Waldhof, der Laborschule und des Oberstufen-Kollegs in dem bib.aktiv-Projekt "Wer wir waren!", das in Kooperation mit dem Stadtarchiv, drama-Tisch und dem Stolpersteine e. V. erarbeitet wurde.