Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Nachhaltigkeit und Umweltschutz haben eine gewisse Tradition am GaW. Es gibt sehr viele Bereiche, in denen wir aktiv waren und sind.

  • In unseren Umweltleitlinien können Sie und könnt ihr nachlesen, worum es uns geht und wie wir das erreichen wollen.
  • Mit Aktionen wie der Installation von Mauerseglerkästen oder der Haltung von Tieren in der Schulzoo-AG versuchen wir unseren Beitrag zur Biodiversität zu leisten.
  • Die Fahrradscouts tragen dazu bei, dass weniger Schüler*innen mit dem Auto gebracht werden. Dadurch sparen wir jede Menge CO2 und unsere Schüler*innen sind sportlich aktiv. Auch Aktionen wie das "Stadtradeln" oder die europaweite "Kindermeilen-Kampagne" unterstützen wir gerne und bringen das Thema umweltfreundliche Mobilität immer wieder in das Bewusstsein der gesamten Schulgemeinde.                      
  • Seit der Teilnahme an Energiesparen macht Schule konnten wir durch die Sensibilsierung und durch Hinweisschilder unseren gesamten Energieverbrauch (Strom, Wärme) deutlich reduzieren. 
  • Durch die jährlich in Klasse 5 stattfindenden Workshops der kreativen Umweltschutz-AG sind bei uns alle Expert*innen in Sachen Mülltrennung, Energiesparen und insbesondere richtiges Lüften. 
  • Durch das Upcycling entstehen nicht nur tolle Produkte, die sich verkaufen lassen. Auf diese Weise machen wir vor allen Dingen auf unseren Umgang mit Ressourcen aufmerksam.  
  • An den Projekttagen im Sommer 2018 hat sich unsere Schulgemeinde in zahlreichen Workshops und auf vielfältige Weise mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandergesetzt. 
  • Zwischen dem GaW und der Recyclingbörse Bielefeld ist eine Kooperation entstanden, die dazu beiträgt aus mehreren alten Fahrrädern ein verkehrstaugliches Rad zu machen, das günstig an sozial benachteiligte Menschen abgegeben wird. So werden nicht nur jede Menge Ressourcen recycelt sondern auch Menschen eine individuelle und klimafreundliche Mobilität ermöglicht. 
  • Das Projekt ÖkoProfit zielte darauf ab unsere Schule einmal genau unter die Lupe zu nehmen und bauliche Maßnahmen auzumachen, die uns sowohl einen ökonomischen als auch einen ökologischen Nutzen bringen. Außerdem galt es Schwachstellen in unserem Verhalten aufzudecken und Optimierungsmöglichkeiten aufzuzeigen. 
  • In dem aktuell stattfindendem EU-Projekt Three4Climate tauschen wir uns mit den fünf anderen Projektschulen in Deutschland, in Portugal und in Slowenien aus und versuchen durch die Zusammenarbeit bei Klimamaßnahmen für mehr Nachhaltigkeit an unseren Schulen zu sorgen und ein Beispiel für andere Schulen zu sein.