Abi 2028: Ein herzliches Willkommen an unsere neuen Fünfer!

Bigband-Klasse 6b mit Frau Steinriede: Super Trooper

Schulleiterin Frau Brauneis: Auf die richtige Einstellung kommt es an!

Theaterstück von Smilla Jongmanns und Schülern aus Jahrgang 7 und 8: Wir halten zusammen – für immer und ewig

Stufenleitung Frau Sieben: Behandle die Anderen so, wie du auch behandelt werden möchtest.

Patin Calla im Interview: Traut euch ruhig, zu fragen!

Klasse 5a mit den Paten, Frau Kirsch und Herrn Kattelmann

Klasse 5b mit den Paten, Herrn Szewczyk und Frau Mieczkowsky

Klasse 5c mit den Paten, Frau Bax und Herrn Backhaus

Klasse 5d mit den Paten, Frau Sieben und Frau Wittland

Frau Trosien, Herr Kollmeyer und Frau Hoffmann vom Förderverein stellen ihre Arbeit vor.

Aller Anfang ist ja angeblich schwer, dies sagt zumindest ein bekanntes Sprichwort. Dennoch hatten fast alle unsere 115 neuen Schülerinnen und Schüler des fünften Jahrgangs laut eigenen Angaben in der Nacht vor ihrer Einschulung gut geschlafen. Dies klingt erstaunlich, mag aber daher rühren, dass sie die Aula der Schule nach dem Kennenlern-Tag im Juli auch schon zum zweiten Mal besuchten und ihre Klassenleitungsteams und die Klassenkameradinnen und -kameraden schon ein erstes Mal getroffen hatten.

Erleichternd mag auf unsere Neuen zudem gewirkt haben, dass sie auch in diesem Jahr mit vereinten Kräften von unserer Schulgemeinschaft willkommen geheißen werden.

So erfolgte die musikalische Begrüßung mittels einer Auswahl toller musikalischer Beiträge der Bigband-Klasse 6b unter der Leitung von Frau Steinriede, die damit zeigte, was eine Bigband-Klasse nach einem Jahr gemeinsamen Musizierens so draufhat. Dass es wichtig ist, den Neustart an unserer Schule auch aktiv von sich aus positiv und freundlich zu gestalten, lautete der Appell unserer Schulleitung an die Neulinge. Dass der Zusammenhalt wichtig ist, aber auch, wie engagierte Schülerinnen ein eigenes Theaterstück erstellen und umsetzen, zeigte mit einem beeindruckenden Schauspiel die selbstorganisierte Theatergruppe aus der 6d, die extra für diesen Auftritt schon in den Sommerferien geprobt hat. Was unsere Werte sind und nach welchem Motto unsere Schulgemeinschaft funktioniert, erklärte die Stufenleitung Frau Sieben: Mit Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, Humor, Motivation und Engagement geht alles für alle viel besser.

Auch die Klassenleitungsteams waren natürlich neben Frau Sieben und ihrer Vertreterin Frau Kießling-Braß an der umfassender Organisation und Vorbereitung der Einschulung und der folgendne Kennenlern-Tage beteiligt. Last but not least vermittelten die neuen Patinnen und Paten in einem Interview zu ihrem bereits vergangenen ersten Schultag am GaW, dass die Neuen bei den kleinen und auch großen Fragen des schulischen Alltags mit Unterstützung der Schulgemeinschaft rechnen dürfen.

Natürlich durfte auch die Vertretung des Fördervereins nicht fehlen, die den Eltern zum Abschluss die wichtige Funktion für schulische Belange ans Herz legte.

Liebe Fünfer, da wir es mit einem ausgeschlafenen Jahrgang zu tun haben, werdet ihr die neue Situation mit aller Hilfe bestimmt toll meistern. Wir wünschen euch einen aufgeweckten Start in euer erstes Schuljahr am GaW!

Ein ebenso herzliches Willkommen gilt unseren Neuzugängen in der Oberstufe.

Sabine Hönicke