Ein Spiel für die Geschichtsbücher

Der 20.09.2018, ein Donnerstag, wird in die Historie des GaW eingehen. An besagtem Tag zog eine elfköpfige Gruppe aus Mädchen der 6. Klassen (6b: Mia, Greta, 6c: Suela, Selina, 6d: Firdaous, Jule, Lina, Emma, Deisy, Sophie, Stella) in Richtung Heeper Fichten los, um ein Kapitel am GaW neu zu schreiben. Überschrift: Mädchenfußball. Der Gegner bei den Stadtmeisterschaften im Viertelfinale war das schon routinierte und eingespielte Gymnasium aus Heepen. Aufopferungsvoll und immer bereit, für die Mitspielerinnen bis zum Ende alles zu geben, verlor die Mannschaft leider ihr Spiel. Aber ohne Trübsal zu blasen, war der Stolz des Erreichten vorrangig. Stolz worüber? Als die Niederlage bereits nicht mehr abzuwenden war, geschah ein weiterer Meilenstein im Mädchenfußball des GaW: Wunderbar angespielt von ihren Mitspielerinnen gelang Suela aus der 6c mit einem fulminanten Distanzschuss der erste jemals erzielte Treffer einer Mädchenmannschaft für das Gymnasium am Waldhof. Nach dem Treffer rissen alle Dämme und alle Spielerinnen lagen sich in den Armen. Wahrlich ein Erfolg!

Falko Kröger