Weihnachtsgottesdienst 2022: Welchem Stern folgen wir?

Pfarrer Dr. Matthias Biermann

"Wir haben seinen Stern gesehen" (Jahrgang 7)

Anne Smutny singt "The first Noel"

"Unterwegs nach Bethlehem" (Jahrgang 5)

Alon Benne spielt "What zalmen up den Avond doen" von J. van Eyck

Vom Blick in die Sterne, der in die Zukunft weist und Orientierung gibt, erzählte der diesjährige Weihnachtsgottesdienst in der Neustädter Marienkirche:

Von den geheimen Wünschen beim Anblick einer Sternschnuppe, die vom langen Leben der eigenen Haustiere bis zum Frieden auf der Welt reichen;

von der Frage, welchem Stern man in den hellen und dunklen Stunden seines Lebens folge, bis hin zu der Erkenntnis, wie winzig der Mensch sich im Angesicht des Universums fühlen darf.

Auch von den besonderen musikalischen Beiträgen durfte man sich dieses Mal wieder mitnehmen lassen, genau wie von Ruth M. Seiler an der Orgel.

 

 

Es wirkten mit:

Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 ,7 ,Q1 ,Q2

Anne Smutny (Sopran), Alon Benne (Flöte)

KMD Ruth M. Seiler (Orgel)

Caroline Wittland, Dr. Matthias Biermann