Newsarchiv

Erstellt von Hönicke

Mit einem sechsköpfigen Team der WK1 Jungen reisten wir am Mittwoch, den 19.12. nach Sennestadt an die Hans-Ehrenberg-Schule. Als alte Bekannte waren Anton und Theo Puls sowie Louis Wissemann im Team. Neu hinzu kamen Albert Kniazev, Calvin Lieu und Christian Beinlich.

Da wir durch eine vorherige Klausur erst später anreisen konnten, mussten wir „aus der kalten Hose heraus“ ins erste Spiel gegen das Gymnasium Heepen starten. Dabei offenbarten sich trotz einer soliden Leistung kleinere und...

Erstellt von Hönicke

Mit 16 Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums am Waldhof traten insgesamt vier Mannschaften bei den Stadtmeisterschaften im Schach am 10.12.2018 am GaW an. Davon konnte das Team aus GaW-Fünftklässlern einen fünften Platz erringen. Vize-Stadtmeister in der Wettkampfgruppe III wurde unser Team aus Achtklässlern, die allesamt nach ihrer ersten Turniererfahrung bei den Bielefelder Schülermeisterschaften vor einem Monat ihre Leistungen steigern konnten und damit das Team aus Neuntklässlerinnen und...

Erstellt von Hönicke

Wie jedes Jahr luden wir am ersten Dezember-Wochenende zum Tag der offenen Tür ein. Natürlich putzt man sich für diesen Tag besonders heraus: Die Sprachen laden zu einem Quiz ein, in den Naturwissenschaften brodelt es, in der Kunst kann man eigene Werke gestalten, die Bewegungslandschaft in der Turnhalle lädt zum Mitmachen ein. Es duftet nach Waffeln und Bratwürstchen, aus der Aula ertönen Klänge der Big-Band-Klasse… So könnte man den Tag der offenen Tür am GaW beschreiben. Es wird dann etwas...

Erstellt von Hönicke

Das biblische Bild vom gefällten Baumstamm, aus dem ein neuer Spross wächst und Hoffnung gibt, bestimmte den heutigen Weihnachtsgottesdienst vom Waldhof-Gymnasium in der Neustädter Marienkirche. Daher wurde ein gefällter Baumstamm mit symbolischen Rosen geschmückt, die für die kleinen und großen Zeichen im Leben stehen, die Hoffnung verbreiten: das Lob, das ich heute erhalten habe, die Freude, die mir jemand gemacht hat, die Anwesenheit meines Haustieres, dass wir in diesem Land in Frieden leben...

Erstellt von Hönicke

Musik ist ja bekanntlich etwas für das Ohr und nicht für das Auge, jedoch geben diese Bilder vielleicht etwas von der mitreißenden Stimmung beim diesjährigen Weihnachtskonzert wieder, die durch die Beiträge unserer musikalischen Ensembles gestiftet, durch die Tontechnik gestützt und durch die Lichttechnik so farbenfroh in Szene gesetzt wurden, dass eben doch noch etwas für die Augen dabei herausgekommen ist. Mit dabei waren die Big-Band-Klassen 5b (Nora Steinriede) und 6b (Jeannette Krügel),...