Newsarchiv

Erstellt von Hönicke

 

Von spektakulären Tanz- und Turneinlagen über Auftritte der Waldhof Voices und einzelner Pianisten bis hin zu Vorträgen aus Shakespeares Werken war am Donnerstag, den 24. Januar 2019 alles vertreten.

Im Rahmen des von der Q2 veranstalteten Varieté Abends zeigten die Schülerinnen und Schüler einmal mehr, was außerhalb der alltäglichen Schulroutine in ihnen steckt, und die meisten Acts sah unsere Schulgemeinschaft zum ersten Mal.

Jede(r) hatte die Möglichkeit, sich das Spektakel ab 19:30 Uhr...

Erstellt von Hönicke

Was ist denn da passiert? Das Foto der Teilnehmer der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade sah doch sonst etwas anders aus?! Richtig, gut aufgepasst! Es zeigt normalerweise viel mehr Schülerinnen und Schüler. Verletzungsbedingt konnte dieses Mal auch Frau Starke nicht die Urkunden überreichen, weswegen Herr Kurzwig dankenswerterweise die ehrenvolle Aufgabe übernommen hat.
Albert Kniazev (Q1, vorne links) und Arthur Kniazev (Q2, vorne rechts) kennen wir bereits aus den letzten Jahren. Sie sind...

Erstellt von Hönicke

Am Gymnasium am Waldhof sind wir nicht nur „mittendrin“ in Bielefeld, wir haben auch den nötigen Überblick. Dies zeigt das Projekt „Stratosphärenflug“.

Erstellt von Hönicke

Die UNICEF-AG freut sich über ein tolles Spendenergebnis! Ganz genau 466,79 Euro konnten im Rahmen des Buffets beim Weihnachtskonzert eingenommen werden. Wir haben uns dafür entschieden, das Geld an ein UNICEF-Hilfsprojekt im Jemen zu spenden, das gegen die drohende Hungersnot in dem Bürgerkriegsland mit Spezialnahrung, Erste-Hilfe-Sets und sauberem Trinkwasser kämpft. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für die vielen Leckereien für das Buffet bedanken und für die Unterstützung beim...

Erstellt von Hönicke

Mit einem sechsköpfigen Team der WK1 Jungen reisten wir am Mittwoch, den 19.12. nach Sennestadt an die Hans-Ehrenberg-Schule. Als alte Bekannte waren Anton und Theo Puls sowie Louis Wissemann im Team. Neu hinzu kamen Albert Kniazev, Calvin Lieu und Christian Beinlich.

Da wir durch eine vorherige Klausur erst später anreisen konnten, mussten wir „aus der kalten Hose heraus“ ins erste Spiel gegen das Gymnasium Heepen starten. Dabei offenbarten sich trotz einer soliden Leistung kleinere und...